Reiki - Heilende Kraft der Hände

Reiki ist ein japanische Wort und heißt übersetzt "Universale Lebensenergie". Der japanische Arzt aus Kyoto, Dr. Miako Usui, entdeckte die alte Heilmethode Ende des 19. Jahrhunderts wieder und gab ihr den Namen.

"Rei" steht für das Allumfassende Große Ganze, das Ungeteile. "Ki" ist der Fluss der Energie. Es geht also bei Reiki um das Fließen, die Bewegung der Lebensenergie, die allem Lebenden innewohnt.

Bei einer Behandlung strömt die Reiki-Energie in den Behandelnden ein und fließt durch sein Hände in dern Organismus des Empfangenden. Teffender ist zu sagen, der Empfangende "zieht" die Energie durch den Behandelnden, denn der Behandler ist als praktizierender ein Kanal für die Reiki-Energie.

Die Energie fließt im Körper des Empfangenden dorthin wo sie gebraucht wird.

Eine Ganzkörperbehandlung dauert in der Regel 60 Minuten. Bitte zur Behandlung eher bequeme Kleidung anziehen.